Herren 2

Herren 2

Damen und Herren II 2018


Damen und Herren erfolgreich

eingestellt am 15. Mai 2018, 22:39

Die Damen fahren den ersten Sieg ein

Zum Auswärtsderby beim SV Altenberg reisten die Damen am Sonntag an. Carolin Trittner und Isa Müller gewannen jeweils erst im Match Tiebreak. Nach glatten Zweisatzerfolgen durch Angelina Stark und Isabel Förg stand es 4:2 vor den Doppeln. Da alle drei Doppel gewonnen wurden konnten sich Kathrin Pekar und Julia Merenda auch noch in die Siegerliste eintragen. Am Ende stand es 7:2 für Gundelfingen.

Die Herren I und II gewinnen jeweils ihre beiden Auftaktspiele.

Am Vatertag starten die Herren I beim TC Hausen in die Saison. Markus Nusser, Alexander Maier, Frank Mayershofer, Alexander Daumann und Hannes Goldschmid gewannen jeweils glatt in zwei Sätzen. Lediglich Johannes Wiesmüller musste mehrere Matchbälle abwehren, siegte letztendlich aber mit 12:10 im Match Tiebreak. Im Doppel ließ man es etwas schleifen. Nur Nusser/Maier gewannen und sicherten einen in dieser Höhe nicht erwarteten 7:2 Sieg. Am Sonntag sah es zuhause gegen den SV Altenberg nach der ersten Runde nach einem ähnlich deutlichen Erfolg aus. Die Einzelsiege von Alexander Maier, Alexander Daumann und Hannes Goldschmid blieben aber die einzigen. Nachdem Daumann/Förg ihr Doppel gewannen und Nusser/Maier ihres verloren musste die Entscheidung im letzten Doppel fallen. Hier behielten Mayershofer/Wiesmüller die Nerven und sicherten den 5:4 Sieg. Die Herren II gewannen ihre beiden Nachbarschaftsduelle gegen SV Altenberg II mit 9:0 und gegen TC Frauenstetten II mit 8:1 und sind momentan Tabellenerster ihrer Gruppe in der Kreisklasse 3.

Während die Herren 60 weiterhin ungeschlagen bleiben verlieren die Herren 50 überraschend deutlich

Die Herren 50 konnten am Samstag bei ihrer Heimpremiere nicht ihre Bestleistung abrufen und verloren deutlich mit 2:7 gegen DJK Augsburg Pfersee II. Besser machten es die Herren 60. Auf heimischer Anlage gewannen Werner Stenke, Dieter Lang, Herbert Benkißer, Eugen Paul, Reiner Frey und Franz Stark gegen SV Untermeitingen mit 6:3. Bereits nach den Einzeln stand beim 5:1 der Sieg fest.

Die Jugend muss Lehrgeld zahlen

Bei der Jugend konnten nur die Bambini beim 3:3 gegen Aystetten einen Teilerfolg verbuchen. Während Philip Link und Robert Hopf im Match Tiebreak gewannen verloren Oskar Wölz und Elias Schuster im Match Tiebreak. Das Doppel Link/Schuster sicherte dann das Unentschieden.
Beiden Knabenmannschaften verloren, die Knaben I mit 2:4 gegen TSV Bobingen und die Knaben II mit 1:5 beim TSV Wittislingen. Lediglich Luca Merenda, das Doppel Luca und Julia Merenda bei den Knaben I und Simon Krist bei den Knaben II konnten ihre Spiele gewinnen. Pech hatte Pascal Mayer der bei den Knaben I an Position 1 erst mit 14:16 im Match Tiebreak verlor trotz einiger eigener Matchbälle. Ähnlich unglücklich mit 10:12 verlor Elias Frei sein Einzel bei den Knaben II.

Am kommenden Donnerstag bestreiten die Jüngsten (Midcourt) noch ihr erstes Spiel bevor es dann in die allgemeine Pfingstpause geht.


Weitere Artikel

Für ältere Artikel siehe Archiv.