Aufstiegsambitionen und Abstiegskampf

Nur Herren 3 und Damenteams erfolgreich – Jugend weiterhin mit guten Resultaten

Der bei den Junioren bisher unbesiegte Johannes Wiesmüller. Foto: F Häußler

Das vergangene Punktspielwochenende war für viele Mannschaften des FCG richtungsweisend für das Erreichen der sportlichen Saisonziele.

Die Herren verloren ihr Heimspiel gegen Pfuhl deutlich mit 2:7. Lediglich die Doppel F. Mayershofer/M. Nusser und G. Schoupa/J. Wiesmüller punkteten. Nun wird es schwierig, die Klasse zu halten, da weitere Siege schwerfallen werden.

Ebenfalls mitten im Abstiegskampf unterlagen die Herren 2 beim TC Dillingen 2:7. D. Förg gewann sein Einzel gegen M. Wiedenmann und war mit P. Lorenz auch im Doppel erfolgreich.

Mit einem Triumph über Hausen 2 wurde der Klassenerhalt für die 3. Herrenmannschaft bereits fast gesichert. Durch die gute Ausgangsposition nach den Einzeln und Siegen in allen drei Doppeln stand es schließlich 7:2.

Auch die bis jetzt ungeschlagenen Damen siegten in Neu-Ulm. Nach einer komfortablen 5:1-Führung stand der Erfolg bereits fest, bevor die Doppel ausgetragen wurden. Schließlich triumphierten C. Benkißer/S. Eutinger und M. Mall/I. Adlassnig zum 7:2-Endstand.  Dabei wurde die Tabellenführung souverän verteidigt.

Mit einem 5:1 über Stadtwerke Augsburg 2 dominierte die zweite Damenmannschaft. Nachdem es dank der Erfolge von H. Urban, S. Negele und S. Baumgärtner 3:1 nach den Einzeln stand, wurde der zweite Saisonsieg mit dem Gewinn beider Doppel unter Dach und Fach gebracht.

Noch ohne Sieg sind bis jetzt die Herren 50. Sie unterlagen gegen die SSV Illerberg-Thal 3:6 und kassierten nun schon die dritte Niederlage in der höchsten Liga Schwabens. Nur W. Adlassnig, H. Benkißer und das Doppel W. Adlassnig/A. Mayershofer waren erfolgreich.

Mit einem Remis kehrten die Herren 55 vom Tabellenführer Donauwörth heim. Nach Triumphen von W. Seitz und B. Hempel im Einzel sowie R. Pürckhauer/B. Hempel im Doppel war das Endergebnis ein gerechtes Unentschieden.

Indes hält der positive Trend der Jugend weiter an; die guten Tabellenplätze wurden größtenteils verteidigt.

Das Midcourtteam bestätigte die gute Form der vergangenen Woche und gewann beim TC Reisensburg verdient mit 14:6.

Eine herbe 0:6-Niederlage erfuhren die Knaben gegen GTK Neu-Ulm. H. Goldschmid, M. Beckert, F. Hetzer und A. Stenke waren letztlich chancenlos in ihren Spielen.

Die Junioren hingegen deklassierten den Lokalrivalen Peterswörth 6:0. J. Wiesmüller, F. Masciulli, J. Adlassnig und F. Häußler behielten im Einzel und im Doppel alle Punkte in Gundelfingen.

Die Juniorinnen sind nach dem Heimspiel gegen Schretzheim weiterhin Tabellenführer. Durch Siege von N. Herzog, K. Pekar und S. Negele stand es bereits nach den Einzeln 3:1. Anschließend  triumphierten die Doppel Herzog/Negele und Pekar/Kufner zum 5:1-Endstand.

 

Bericht von Ferdinand Häußler