Drei klare Siege, ein Remis und eine deutliche Niederlage

Maximilian Beckert

Am vergangenen Punktspielwochenende überzeugte der FCG-Nachwuchs wiederum, nur die Knabenmannschaften ließen in ihren Spielen Federn.

Das Midcourtteam gewann gegen den TC Kötz deutlich mit 18:2. Nach der Auftaktniederlage war dies ein Sieg für das Selbstvertrauen in den nächsten Spielen.

Die Knaben traten beim TSV Pfuhl an. Nach den Einzeln stand es dank Siegen von M. Beckert, F. Hetzer und A. Stenke 3:1, jedoch wurden beide Doppelpartien im Matchtiebreak zu Ungunsten der Gundelfinger entschieden. Somit war das Endergebnis ein unglückliches 3:3.

Keine Chance hatte die zweite Knabenmannschaft beim BC Schretzheim. Die in der U14-Altersklasse noch ziemlich unerfahrene Truppe verlor deutlich mit 0:6.

Besser machten es dagegen die Juniorinnen. N. Herzog, K. Pekar, S. Negele und L. Kufner nutzten gegen den TC Reisensburg ihren Heimvorteil und gewannen bereits zum zweiten Mal in dieser Spielzeit mit 6:0, was den ersten Tabellenplatz bedeutet.

Die Junioren deklassierten GTK Neu-Ulm mit 6:0. J. Wiesmüller, F. Masciulli und J. Adlassnig dominierten  in den Einzeln klar, nur F. Häußler machte es spannend und siegte erst nach drei Stunden Spielzeit. Anschließend behielten die Doppel Masciulli/Adlassnig und Wiesmüller/Häußler die Nerven und triumphierten in beiden Partien.

Ferdinand Häussler
FCG – Abteilung Tennis