Erfolgreicher Saisonauftakt 2014

Beide Damenmannschaften und beide Herrenmannschaften gewannen ihre Auftaktspiele. Auch die Herren 50 starteten mit einem Sieg. Lediglich die Junioren mussten sich geschlagen geben.

Damen I - Friedberg
Damen I - Friedberg
 

Die Damen I empfingen am Sonntag den Aufsteiger TC Friedberg. Die vier Einzelerfolge von Neuzugang Bianka Weigelt, Carina Pappe, Isabel Adlassnig und Marion Mall sorgten für eine beruhigende Führung. Im Spitzeneinzel verlor Nina Kahle gegen eine junge Tschechin, die letztes Jahr noch in der Landesliga für Fürth ohne Niederlage blieb. Carolin Trittner verlor unglücklich im Matchiebreak 7:10. Sarah Eutinger muss wegen einer Operation am Handgelenk noch einige Wochen pausieren. Trotz dieser 8:4-Führung aber war der Heimsieg kein Selbstläufer. Alle Doppel waren recht ausgeglichen und die Gundelfinger mussten sich richtig reinhängen um den ersten Bezirksligasieg 2014 einzufahren. Beleg dafür war der knappe Erfolg von Kahle/Weigelt mit 16:14 im Matchtiebreak. Zuvor hatten Pappe/Mall den 14:7 Gesamtsieg sichergestellt. Die zweite Damenmannschaft blieb beim 14:0 Sieg im Lokalderby gegen Offingen II ohne Niederlage in den Einzeln und Doppeln. Es spielten Sarah Weber, Angelina Stark, Sabrina Baumgärtner und Jessica Traut.

Nicht weniger erfolgreich starteten beide Herrenmannschaften in die Saison. Die Herren I wollten gleich den ersten Schritt in Richtung Klassenerhalt schaffen und das gelang ihnen auch in beeindruckender Art. Mit 19:2 landeten sie einen ungefährdeten Sieg in Wemding. Constantin Kreuzer, Markus Nusser, Dominik Förg, Oliver Schuster und Frank Mayershofer sorgten für einen deutlichen 10:2-Zwischenstand. Die Doppel Kreuzer/Schuster, Nusser/Mayershofer und Förg/Schoupa ließen dann nichts mehr anbrennen.

Herren II - Frauenstetten
Herren II - Frauenstetten
Herren II - Frauenstetten
Herren II - Frauenstetten
 
Herren II - Frauenstetten
Herren II - Frauenstetten
Herren II - Frauenstetten
Herren II - Frauenstetten
 

Für die positive Überraschung an diesem Wochenende sorgte die zweite Herrenmannschaft. Gegen Frauenstetten hatte man sich eigentlich keinen Sieg ausgerechnet, aber es kam anders. Nach den Einzeln stand es 6:6 unentschieden. Alexander Maier, Patrik Lorenz und Hannes Goldschmid konnten ihre Einzel jeweils gewinnen. Johannes Wiesmüller, Daniel Streit und Julian Seitz dagegen verloren. Die zwei Doppelerfolge von Streit/Lorenz und Maier/Goldschmid stellten den 12:9 Gesamtsieg sicher.

Bereits am Samstag starteten die Herren 50. In Aindling traf man auf den erwarten guten Gegner. Durch die Einzelerfolge von Gerhard Schoupa, Wolfgang Adlassnig, Vinzenz Zähnle und Herbert Benkißer reichte ein Doppel zum 12:10-Erfolg. Für diesen sorgten im Schnelldurchgang Schoupa/Adlassnig.

Am Samstag Vormittag spielten die Junioren auf heimischer Anlage gegen die zweite Juniorenmannschaft aus Günzburg. Trotz vier deutlichen Niederlagen in den Einzeln ließen Hannes Goldschmid, Maximilian Beckert, Jonas Häbich und Alexander Stenke den Kopf nicht hängen. In beiden Doppel erkämpften sie sich je einen 11:9-Erfolg im Matchtiebreak, so dass es am Ende 6:8 für Günzburg stand.

“Unsere Primaballerinos” 😉

Herren II - Frauenstetten
Herren II - Frauenstetten
Herren II - Frauenstetten
Herren II - Frauenstetten