FCG-Jugend bei der schwäbischen Meisterschaft vertreten

Francesco Masciulli konnte als einziger LK-Punkte sammeln.

Am Pfingstwochenende traten Carolin Trittner, Francesco Masciulli und Ferdinand Häußler bei der schwäbischen Jugendmeisterschaft beim TSV/TC Haunstetten an.

Trittner bekam es gleich in der ersten Runde mit der gesetzten Sabrina Beer zu tun. Trotz einer tollen Leistung hatte sie am Ende keine Chance gegen ihre klar bessere Gegnerin, verlor 3:6 2:6 und schied bereits in der ersten Runde aus.

Besser machte es dagegen Francesco Masciulli. Er gewann sein erstes Match gegen Paul Kollross deutlich mit 6:2 6:2. Anschließend trat er gegen Vinzenz Nöh an. Nach starkem Beginn war er dem Ranglistenspieler vom TC Lindau nicht gewachsen und unterlag mit 2:6 0:6.

Dank eines Freiloses erreichte auch Ferdinand Häußler die zweite Runde. Dort war allerdings auch für ihn kein Weiterkommen mehr möglich. Gegen Stefan Deiminger war er letztlich chancenlos und schied mit einer 0:6 1:6 aus.

Trotz des mäßigen Erfolges lohnte sich der Trip nach Haunstetten dennoch. Das Turnier brachte allen drei Spielern Erfahrung auf überregionalen Turnieren ein.

Ferdinand Häußler
FC Gundelfingen – Abteilung Tennis