Meisterliche Damen und Junioren

Erste Herrenmannschaft schafft voraussichtlich den Klassenerhalt, während Herren 2 und Herren 50 absteigen

Am letzten Punktspielwochenende ging es für die Tennismannschaften des FC Gundelfingen vor allem um die Verwirklichung des Aufstieges und Verhinderung des Abstiegs.

Mit einem knappen 5:4-Erfolg beim TC Rettenberg sicherten sich die Herren ihre Chance auf den Verbleib in der Bezirksklasse 1. Nachdem nur Markus Nusser und Oliver Schuster ihre Einzel gewinnen konnten, wies der Zwischenstand auf eine Niederlage hin. Durch den Gewinn aller drei Doppel wurde das Spiel im letzten Moment zugunsten der Gundelfinger entschieden.

Die personell geschwächte zweite Herrenmannschaft, deren Abstieg bereits feststand, konnte gegen den starken TSV Burtenbach keine Akzente setzen. Lediglich Franz Hopf sorgte für den Ehrenpunkt zum 1:8-Endstand.

Auch die Herren 3 verloren ihr Auswärtsspiel beim TC Dillingen 2 knapp mit 4:5. Bereits nach den Einzeln stand es 2:4, da nur Jürgen Hummel und Vinzenz Zähnle triumphieren konnten. Jedoch waren Jürgen Hummel/Fabian Kloth und Francesco Masciulli/Ferdinand Häußler im Doppel erfolgreich und gaben dem Spiel noch einmal Spannung.

 

 

Erstmalig Bezirksliga im Landkreis

 

Dagegen machten die Damen ihren Aufstieg in die Bezirksliga mit einem 9:0 gegen den TC Sonthofen perfekt. Das junge Team um Mannschaftsführerin Carina Benkißer erkämpfte sich bei nur einer Niederlage mit souveränen Siegen Tabellenplatz 1 und wird somit künftig den Landkreis im schwäbischen Oberhaus vertreten. Besonders die beiden Youngster Carolin Trittner und Sarah Eutinger trugen mit ihren makellosen Ergebnissen zur Meisterschaft bei.

 

Mit einem 4:5 gegen den TC Memmingen verabschiedeten sich die Herren 50 aus der Bezirksliga. Nach einem unglücklichen Saisonverlauf mit einigen knappen, schmerzhaften Niederlagen steigt die Mannschaft um Wolfgang Adlassnig ohne Sieg ab.

Die Knaben 2 ließen beim TSV Wittislingen Punkte. Nachdem es nach den Einzeln durch Erfolge von Jonas Häbich und Magdalena Hopf 2:2 stand, wurden beide Doppelpartien leider abgegeben.

Im Saisonfinale um die Meisterschaft traten die Junioren mit dem hauchdünnen Vorsprung von einem Matchpunkt gegen den punktgleichen TSV Pfuhl 2 an. Johannes Wiesmüller und Francesco Masciulli sorgten für einen Zwischenstand von 2:2. Durch klare Doppelerfolge von Johannes Wiesmüller/Francesco Masciulli und Joey Adlassnig/Hannes Goldschmid wurde die Meisterschaft mit einem 4:2-Sieg unter Dach und Fach gebracht. Bemerkenswert sind dabei die Leistungen von Johannes Wiesmüller und Francesco Masciulli, die alle Spiele bestritten und ungeschlagen blieben.

 

Ferdinand Häußler
FC Gundelfingen – Abteilung Tennis