Topspin Vorhand aus offener Beinstellung

Johannes Wiesmüller zeigt hier einen vorbildlich geschlagenen Topspin mit der Vorhand.

1. Vorbereitung

  • In der Ausholphase erfolgt mit kurzen Annäherungschritten bei gleichzeitiger starker Oberkörperdrehung die Schlagvorbereitung.
  • Das Körpergewicht ist am Ende der Ausholphase auf dem hinteren gebeugten Bein.
  • Der freie Arm zeigt in Richtung des Balles. Das Handgelenk ist geöffnet.

2. Schlagen

  • Das Einsetzen der Schlagphase erfolgt durch Streckung des hinteren Bein mit direkt anschließender Körperrotation.
  • Der ganze Bewegungsablauf erfolgt somit von unten (Beine) nach oben (Schulter und Arm). Dadurch wird eine maximale Schlägergeschwindigkeit im Treffpunkt erreicht.
  • Der Schläger beschreibt eine Art Scheibenwischerbewegung von hinten unten nach vorne oben. Dies wird durch Anwinkeln und Verdrehen (Supination) des Unterarms noch unterstützt.

3. Ausschwung

  • Beim Ausschwung über die rechte Schulter (beim Linkshänder) zeigt die Schlagfläche immer vom Körper weg nach vorne, d.h. das Handgelenk bleibt während der Schlagbewegung immer offen.
  • Durch die Körperrotation erfolgt die Rückkehr in die frontale Ausgangsposition “fast von alleine”.