Herren II und Herren III sind Meister

Wiederaufstieg in die Kreisklasse 1 perfekt. Damen beenden die Saison als Tabellenzweiter der Bezirksliga

Die Saisonbilanz der Gundelfinger Tennismannschaften kann sich sehen lassen. Zwei Teams wurden Meister in ihren Ligen und die Damen schafften Platz 2 in der Bezirksliga, der höchsten schwäbischen Spielklasse. Einzig die Junioren steigen nach einem Jahr Bezirksliga und einer 0:6-Niederlage beim TC Schrobenhausen am Samstag wieder ab. Jedoch war es für die Spieler ein tolles Erlebnis, sich mit Schwabens besten Jugendspielern zu messen.

 Während die Herren I spielfrei hatte, sicherte sich die „Zweite“ die Meisterschaft in der Kreisklasse 2 und den damit verbundenen Aufstieg in die Kreisklasse 1 mit 14:0 Punkten. Im letzten Saisonspiel ließen Frank Mayershofer, Alexander Maier, Daniel Streit, Julian Seitz, Patrik Lorenz und Francesco Masciulli nichts mehr anbrennen und gewannen 9:0 gegen den TSV Zusmarshausen II.

Das gleiche Ergebnis erzielten die Damen gegen den TC Fischen. Nina Kahle, Sina Posmik, Sarah Eutinger, Carina Pappe, Carolin Trittner und Isabel Adlassnig können nach dem finalen Sieg auf eine überaus erfolgreiche Saison zurückblicken, in der sie die Erwartungen deutlich übertrafen und als Tabellenzweiter eventuell noch eine kleine Aufstiegschance haben.

Da die Herren III nur als Vierermannschaft gemeldet sind, können sie weder auf- noch absteigen. Dennoch setzten sie ein deutliches Ausrufezeichen mit einem 6:0-Sieg gegen den SV Roggden, welcher die makellose 14:0-Bilanz und die Meisterschaft perfekt machte.

Den Meistertitel haben die Damen II knapp verpasst. Sie kamen beim BSC Unterglauheim II nicht über ein Unentschieden hinaus. Für Gundelfingen punkteten Sarah Weber und Nadine Herzog im Einzel und Sarah Weber/Stefanie Langhans im Doppel.

Ein Happy End gab es für die Herren 50. Im letzten Spiel gab es den rettenden dritten Saisonsieg. Zu Gast beim TC Elchingen brachten Dieter Lang, Vinzenz Zähnle, Herbert Benkißer und Georg Hieber die Gärtnerstädter mit 4:2 in Führung. Anschließend punkteten in der Besetzung Dieter Lang/Werner Stenke, Herbert Benkißer/Franz Stark und Zähnle/Hieber alle drei Doppel und sorgten damit für einen 7:2-Erfolg sowie den Klassenerhalt in der Bezirksklasse 1.

Die Knaben gewannen mit 4:2 beim TC Wertingen, und während die Junioren I mit 0:6 verloren, war das Ergebnis der Junioren II genau anders herum. David Heinzl, für den im Doppel Lucas Bayer spielte, Maximilian Beckert, Jonas Häbich und Alexander Stenke deklassierten den TC Jettingen-Scheppach.
Die Juniorinnen mussten im Nachholspiel gegen den TC Wertingen antreten. Durch Siege von Nadine Herzog und Lisa Kufner stand es nach den Einzeln 2:2, anschließend sicherten Nadine Herzog/Kathrin Pekar mit ihrem Erfolg im Doppel das Unentschieden ab.

Ferdinand Häußler
FC Gundelfingen Tennis – Pressewart