Zwei weitere Meisterschaften für den FCG

Auch am fünften Spielwochenende konnten alle Tennismannschaften des FC Gundelfingen mit klaren Siegen überzeugen.
Die Junioren 18 spielten am Samstag in Offingen groß auf und gewannen deutlich mit 6:0. Während Elias Frei, Luca Merenda und Simon Krist glatt in zwei Sätzen siegten, musste Pascal Mayer an Position 1 sowohl im Einzel, als auch im Doppel gemeinsam mit Frei über drei Sätze gehen, bevor er jubeln konnte.

Die erste Damenmannschaft spielte einen Tag später gegen Sandizell. Da Carina Pappe, Zemzem Cetin, Carolin Trittner, Cornelia Aust, Giulia Micello und Nicole Kerler alle Einzel für sich entscheiden konnten, war den Gastgebern die Chance auf den Gesamtsieg bereits früh genommen. Einen Punkt konnten sie sich jedoch noch sichern, da das Doppel Micello/ Kerler glatt in zwei Sätzen verlor, während Pappe/ Cetin und Trittner/ Aust auch im Doppel überzeugten und das Team somit zum 8:1-Sieg führten. Die Damen I stehen momentan ungeschlagen an der Tabellenspitze der Bezirksklasse 2, treffen aber an den kommenden zwei Sonntagen noch auf den Tabellenzeiten TC Meitingen sowie die Damen vom TSV Köngisbrunn.

An ihrem letzten Spieltag der Saison zuhause gegen den TC Kötz konnten auch die Damen II nach ihrer knappen Niederlage am vergangenen Wochenende wieder punkten. Bereits nach den Einzelsiegen von Amelie Ruchti, Jessica Weber, Isabel Müller und Nadine Herzog hatten die Gastgeberinnen einen guten Vorsprung erzielt, den sie dann mit drei deutlichen Doppelsiegen noch weiter zum 7:2 ausbauen konnten. Das Team beendet die Saison auf dem zweiten Platz in der Kreisklasse 2.

Dasselbe Ergebnis erzielten auch die Herren II an ihrem letzten Punktspiel im Sommer 2020 auswärts gegen den FC Emersacker. Lediglich Jonas Häbich und Lucas Bayer gaben ihre Einzel ab, aber auch hier führten drei starke Doppel schließlich zum 7:2-Erfolg und somit zum verdienten Meistertitel.

Eine ähnliche Ausgangssituation hatten die Herren III vor ihrem letzten Punktspiel gegen den TC Elchingen II: Das Team des FCG ging als Tabellenführer ins Spiel, dichtgefolgt von den Gästen aus Elchingen auf Platz zwei. Der Sieger der Partie sollte den Meistertitel feiern. Dank souveräner Siege in den Einzeln von Marcel Weber, Felix Kreuzer und Daniel Kuchenbaur war die Meisterschaft für den FCG nie gefährdet und auch im Doppel überzeugten Kreuzer/ Kuchenbaur gemeinsam, sodass sich die erst in dieser Saison gegründeten Herren III ebenfalls verdient mit 4:2 zum Meister in der Kreisklasse 4 krönten.

 

Jessica Weber
FC 1920 Gundelfingen Tennis
Pressewartin