Aus der Presse: “Aushängeschild”

Gesehen in der Augsburger Zeitung, Lokalsport Dillingen.

FCG-Damen feiern auswärts ein 5:4 Von Ferdinand Häußler

Das Punktspielwochenende hatte aus Sicht der Gundelfinger Tennismannschaften Höhen und Tiefen. Eine herbe Niederlage kassierten die Herren beim TSV Pfuhl. Letztendlich sorgte Oliver Schuster mit seinem Einzelsieg nur für den Ehrenpunkt. Somit war das Endergebnis aus FCG-Sicht 1:8.

Bereits nach dem zweiten Saisonspiel können die Herren II die Ambitionen auf den Wiederaufstieg wohl begraben. Nachdem das Team um Alexander Maier am Samstag das Nachholspiel gegen den TC Weisingen 4:5 verlor, unterlag es am nächsten Tag dem TSV Wittislingen mit 3:6. Ärgerlich war dabei die Tatsache, dass alle Spiele im MatchTiebreak verloren wurden.

Nach dem Sieg zum Saisonauftakt trennte sich die dritte Herrenmannschaft gegen den TC Neusäß unentschieden. Dank Hannes Goldschmid und David Heinzl, welche sowohl im Einzel wie auch im Doppel erfolgreich waren, wurde das Endergebnis ein ordentliches 3:3.

Während die „Zweite“ beim SV Roggden 2:4 verlor, fuhren die Damen I beim TC Schrobenhausen einen wichtigen Sieg ein. Nachdem es nach den Einzeln durch Siege von Carina Benkißer, Sarah Eutinger und Carolin Trittner 3:3 stand, machten Sina Posmik/Sarah Eutinger und Isabel Adlassnig/Carolin Trittner im Doppel alles klar und sorgten für ein hochverdientes 5:4.

Die Herren 50 bleiben gegen den TC Mertingen ebenfalls obenauf. Wolfgang Adlassnig, Dieter Lang, Werner Stenke, Vinzenz Zähnle und Georg Hieber entschieden das Spiel bereits nach den Einzeln. Anschließend bauten Wolfgang Adlassnig/Klaus Sattler und Vinzenz Zähnle/Georg Hieber die Führung zum 7:2-Endergebnis aus. Auch die Herren 55 kehrten vom TC Augsburg Siebentisch mit einem Sieg heim.

Die Resultate der Jugendmannschaften waren erfreulich, der einzige Schönheitsfehler war dabei das 0:6 der Knaben um Alexander Stenke gegen den TSV Pfuhl. Besser machten es dagegen die Junioren. Johannes Wiesmüller, Francesco Masciulli, Joey Adlassnig und Hannes Goldschmid deklassierten den TC Augsburg Siebentisch II mit 6:0. Auch die Junioren II gewannen beim TSV Welden II mit 6:0. David Heinzl, Philipp Lindenmayer sowie Korbinian und Maximilian Beckert ließen ihren Gegnern keine Chance.

Bereits zum zweiten Mal in dieser Saison trennten sich die Juniorinnen Unentschieden. Katrin Pekar, Magdalena Hopf und Katrin Pekar/Lisa Kufner sorgten beim TSV Burgau für ein 3:3-Remis.