Spielbetrieb


Damen I und Herren II zuhause erfolgreich

eingestellt am 3. Juli 2019, 2:27

Von den heißen Temperaturen nicht abgeschreckt, gaben die Teams des FCG auch am vergangenen Wochenende wieder alles, um im Endspurt der Punktspielrunde noch einmal Siege einzufahren. Den Anfang machten die Kinder- und Jugendmannschaften am Freitag und Samstag.

Beim Unentschieden der Bambini gegen den TC Schießgraben Augsburg sorgten Oskar Wölz und Marvin Ranftler sowohl im Einzel, als auch gemeinsam im Doppel für Punkte. Die Knaben siegten in ihrem Auswärtsspiel deutlich mit 5:1 gegen den TC Dillingen durch glatte Zweisatzsiege von Elias Frei, Simon Krist, Phillipp Link sowie den beiden Doppeln Mayer/Link und Frei/Krist.

Die Junioren empfingen am Samstag den TSV Fischach, mussten sich den Gästen aber mit 2:4 geschlagen geben. Elias Frei siegte im Einzel knapp in drei Sätzen, während Marvin Mannes ebenso knapp in drei Sätzen verlor. Nikolas Gruß und Luca Merenda unterlagen beide jeweils in zwei Sätzen. Merenda/Frei konnten dann noch einen weiteren Punkt holen.

Mit einer knappen 4:5-Niederlage im Gepäck kehrten die Herren 30 am Samstag von ihrem Auswärtsspiel in Klosterlechfeld zurück. Im Einzel konnten nur Dominik Förg (6:2 6:2) und Patrik Lorenz (6:1 6:4) punkten, Julian Seitz musste sich in drei Sätzen geschlagen geben (2:6 7:5 6:10). Leider unterlag Seitz auch im Doppel gemeinsam mit Jürgen Scheffler in drei Sätzen mit 3:6 6:3 10:6, während Förg/Zähnle den Matchtiebreak für sich entscheiden konnten (4:6 6:0 10:8). Lorenz/Schülling siegten deutlich in zwei Sätzen und verkürzten auf 4:5 für den TSV Klosterlechfeld.

Auch bei den Herren I am Sonntag setzte Dominik Förg sich erfolgreich durch, letztlich hieß es am Ende aber 6:3 für den Gastgeber TC Augsburg Siebentisch III. Damit steht die erste Herrenmannschaft des FCG aktuell auf dem vorletzten Tabellenplatz der Bezirksklasse 1 und darf noch auf den Klassenerhalt hoffen.

Die zweite Herrenmannschaft empfing am Sonntag die Herren II des SSV Höchstädt. Bereits nach den Einzeln lagen die Gastgeber mit Siegen durch Hannes Goldschmid, Patrik Lorenz, Jonas Häbich, Thomas Häbich und Philipp Zey deutlich in Führung, die durch die Doppel Lorenz/Häbich und Stenke/Zey weiter ausgebaut werden konnte, sodass am Ende ein klares 7:2 für den FCG stand.

Mit demselben Ergebnis trennten sich auch die Damen I von ihren Gästen aus Altenberg. In den Einzeln siegten Zemzem Cetin, Carolin Trittner, Cornelia Aust und Giulia Micello, Kathrin Pekar profitierte von der Aufgabe ihrer Gegnerin.

Auch an den beiden kommenden Wochenenden gilt es für die Teams des FCG auch bei hochsommerlichen Temperaturen noch einmal einen kühlen Kopf zu bewahren, wenn es in den Saisonendspurt geht.

 

Jessica Weber
FCG Tennis Pressewartin


Weitere Artikel

Für ältere Artikel siehe Archiv.