Damen 1

Ab der Sommersaison 2019 werden wieder zwei Damenmannschaften des FCG an den Verbandsspielen teilnehmen.


Zwei deutliche Siege und zwei knappe Niederlagen

eingestellt am 22. Mai 2019, 1:09

Damen 1 siegen 7:2 auswärts beim TC Kötz

Nach ihrem knappen Sieg letzte Woche ließen die Herren 30 am Samstag nichts anbrennen und siegten deutlich mit 8:1 gegen den TC Lauingen. Da das Doppel Zähnle/ Scheffler beim Stand von 3:3 aufgeben musste, ging nur dieser eine Punkt an die Gastgeber.

Die Herren 60 mussten sich dagegen knapp mit 4:5 gegen Donauwörth geschlagen geben. Im Einzel siegten Wolfgang Adlassnig und Franz Stark, der im Doppel dann gemeinsam mit Dieter Lang unterlag, während Paul/ Lapp und Adlassnig/ Wendlinger siegten.

Bei den Herren I konnte lediglich Alexander Daumann sowohl im Einzel, als auch im Doppel gemeinsam mit Dominik Förg punkten. Frank Mayershofer unterlag erst nach drei Sätzen mit 5:10 im Matchtiebreak, sodass das Team des FCG insgesamt eine deutliche 2:7 Niederlage gegen den TSV Pfuhl hinnehmen musste.

Die Herren II dagegen drehten das knappe Ergebnis ihres ersten Spieltages und siegten am Sonntag auswärts mit 5:4 gegen den TSV Unterthürheim. Im Einzel punkteten Patrik Lorenz, Thomas Häbich und Holger Kapfer, die Doppel Lorenz/ Stenke und Bayer/ Häbich brachten dann den Gesamtsieg.

Mit 7:2 fiel das Ergebnis der Damen I auswärts gegen den TC Kötz deutlicher aus, wobei drei Einzel erst im Matchtiebreak entschieden wurden. Während Carolin Trittner und Jessica Weber hier als Siegerinnen hervorgingen, unterlag Ramona Schamberger sowohl im Einzel, als auch im Doppel gemeinsam mit Jessica Weber erst in drei Sätzen. Mit zwei Siegen aus zwei Spielen belegen die Damen I aktuell den ersten Platz in der Kreisklasse 1.

Dagegen mussten die Damen II auch an ihrem zweiten Spieltag in Wittislingen eine knappe 4:5 Niederlage hinnehmen. Bereits nach den Einzeln stand es 2:4, hier siegten Angelina Stark und Sarah Weber. Daher mussten die Doppel die Entscheidung bringen. Zwei davon gingen an den FCG, Kathrin Pekar und Sandra Negele unterlagen nach gewonnenem ersten und einem engen zweiten Satz erst in einem nervenaufreibenden Matchtiebreak mit 12:14.

Leider mussten bis auf die Junioren alle Jugendmannschaften des FCG an ihrem zweiten Spieltag eine Niederlage hinnehmen. So verlor das Midcourtteam auch ihr zweites Spiel in dieser Saison zuhause gegen Lauingen, die Bambini mussten sich mit 2:4 gegen Donauwörth geschlagen geben und die Knaben unterlagen gegen Inningen deutlich mit 1:5. Hier sicherte Phillip Link dem FCG den Ehrenpunkt in einem umkämpften Dreisatzmatch, aus dem er schließlich mit 10:8 im Matchtiebreak als Sieger hervorging.

Bei den Junioren siegten Luca Merenda, Lucas Lindenmayr und Julia Merenda gegen den TC Dillingen II. Da auch beide Doppel jeweils nach drei Sätzen gewonnen wurden, lautete das Ergebnis am Ende 5:1 für den FCG.

 

Jessica Weber
FCG Pressewartin


Weitere Artikel

Für ältere Artikel siehe Archiv.