Sport


Matches auf hohem Niveau

eingestellt am 30. Juli 2019, 17:35

In insgesamt acht Konkurrenzen kämpften am vergangenen Wochenende die Aktiven und Senioren bei den 41. Tennis- Kreismeisterschaften des Landkreises Dillingen um den Titel.

Bei den Herren A nutzte Alexander Maier seinen Heimvorteil und traf im Finale auf Filip Janczycki vom TC Dillingen, den er mit einer starken Leistung bezwingen konnte und sich so den Wanderpokal sicherte. Maiers Mannschaftskameraden Markus Nusser und Hannes Goldschmid mussten sich dagegen bereits nach der ersten Runde verabschieden.

Im Herrendoppelfinale trafen Alexander Maier und Filip Janczycki erneut aufeinander. Maier kämpfte an der Seite von Dominik Förg und Janczycki gemeinsam mit Leon Pfeiffer um den Titel. Doch das Gundelfinger Duo spielte groß auf und ließ seinen Gegnern vom TC Dillingen kaum eine Chance, sodass Maier und Förg am Ende verdient als Sieger vom Platz gingen.

Im Endspiel der Herren B standen sich die beiden Wittislinger Alexander Matt und Fabian Hoffmann gegenüber. Beide hatten im gesamten Turnierverlauf keinen einzigen Satz abgegeben, verlangten sich im Finale dann in drei Sätzen aber alles ab. Schließlich behielt Matt die Nerven ein wenig besser als sein Gegner und darf sich ab jetzt Kreismeister 2019 nennen.

Für eine Überraschung sorgte Patricia Weißkirchen (TC Wertingen) bei den Damen B. Als jüngste Teilnehmerin in diesem Feld setzte sie sich nicht nur bis zum Endspiel souverän gegen ihre Konkurrenz durch, sondern gewann dann auch das Finale gegen die an Position zwei gesetzte Anja Selzle (TSV Wittislingen). Bereits im Halbfinale hatte Weißkirchen Vereinskollegin und Favoritin Stephanie Zegula in drei Sätzen bezwungen.

Die Doppelkonkurrenz der Damen war bereits ab dem Halbfinale eine reine Gundelfinger Angelegenheit. Im Endspiel trafen dann Amelie Ruchti und Angelina Stark auf ihre Mannschaftskolleginnen Giulia Micello und Nadine Herzog. Nach einem spannenden Endspiel mit einigen Höhen und auch Tiefen auf beiden Seiten durften schließlich Ruchti und Stark nach gewonnenem Matchtiebreak jubeln.

Als Sieger der Herren 30 ging der in den Jungbrunnen gefallene Thomas Riesenegger vom TC Lauingen hervor. Er traf im Finale auf FCGler Daniel Streit, der nach hartem Kampf und mehreren erfolgreich abgewehrten Matchbällen schließlich doch noch seinem Konkurrenten gratulieren musste.

Bei den Herren 50 setzten sich Christian Holzheuer (TC Wertingen) und Holger Oberfrank (TSV Wittislingen) in den Gruppenspielen durch und trafen im Endspiel aufeinander, aus dem Holzheuer als Sieger hervorging. FCGler Jürgen Scheffler verpasste den dritten Platz, nachdem er nach gewonnenem ersten Satz gegen Gerhard Ehnle (TSV Wittislingen) im zweiten Satz verletzungsbedingt aufgeben musste.

Ein spannendes Finale über drei Sätze lieferten sich die Herren 60 Manfred Renner und Hermann Schädle (beide TSV Wittislingen). Letztlich wurde Renner seinem Favoritenstatus gerecht und ist neuer Kreismeister.

Am Finaltag fand nicht nur die Siegerehrung der Aktiven und Senioren statt. Auch den SportlerInnen, die am vergangenen Wochenende an den Kreismeisterschaften der Jugend und im Mixed teilgenommen hatten, wurden vom ersten Vorsitzenden des Hauptvereins und zweitem Bürgermeister der Stadt Gundelfingen Viktor Merenda ihre Pokale übergeben und ihre sportlichen Leistungen nochmals hervorgehoben. Die regenbedingten Verzögerungen und Pausen am letzten Turniertag taten den Matches und der Stimmung auf der Anlage des FCG keinen Abbruch und die Turnierleitung blickt zufrieden auf zwei erfolgreiche Tenniswochenenden zurück.

Jessica Weber
FC Gundelfingen Tennis
Pressewartin


Herren A
1. Platz Alexander Maier (FC Gundelfingen)
2. Platz Filip Janczycki (TC Dillingen)
3. Platz Leon Pfeiffer (TC Dillingen) und Dominik Keller (TC Lauingen)

Herren B
1. Platz Alexander Matt (TSV Wittislingen)
2. Platz Fabian Hoffmann (TSV Wittislingen)
3. Platz Thomas Schneider (TSV Wittislingen) und Tim Holzner (SSV Höchstädt)

Herrendoppel
1. Platz Alexander Maier und Dominik Förg (FC Gundelfingen)
2. Platz Leon Pfeiffer und Filip Janczycki (TC Dillingen)

Damen B
1. Platz Patricia Weißkirchen (TC Wertingen)
2. Platz Anja Selzle (TSV Wittislingen)
3. Platz Stephanie Zegula (TC Wertingen) und Manuela Heinzl (SSV Peterswörth)

Damendoppel
1. Platz Amelie Ruchti und Angelina Stark (beide FC Gundelfingen)
2. Platz Giulia Micello (TC Lauingen) und Nadine Herzog (FC Gundelfingen)

Herren 30
1. Platz Thomas Riesenegger (TC Lauingen)
2. Platz Daniel Streit (FC Gundelfingen)
3. Platz Sebastian Bundschuh (TC Hausen) und Christoph Balzer (BC Schretzheim)

Herren 50
1. Platz Christian Holzheuer (TC Wertingen)
2. Platz Holger Oberfrank (TSV Wittislingen)
3. Platz Gerhard Ehnle (TSV Wittislingen)

Herren 60
1. Platz Manfred Renner (TSV Wittislingen)
2. Platz Hermann Schädle (TSV Wittislingen)
3. Platz Arthur Lapp (FC Gundelfingen) und Manfred Winkler (TSV Wittislingen)


Weitere Artikel

Für ältere Artikel siehe Archiv.