Aus der Presse: “Wiesmüller hält die Landkreis-Fahne hoch”

Gesehen in der Augsburger Zeitung, Lokalsport Dillingen.

Wiesmüller

Über gutes Nachwuchstennis und beste äußere Bedingungen freute sich Organisator Christoph Steur beim 15. Sport-Seeßle-Cup des TC Hausen. 80 Jugendliche aus Schwaben und dem benachbarten Württemberg spielten in acht Klassen die Sieger aus.

Bei der weiblichen U18 setzte sich im Endspiel Sabrina Beer (Leitershofen) gegen Zemzem Cetin (Heidenheim) durch. Carolin Trittner (FC Gundelfingen) schied hier als einzige Landkreis-Teilnehmerin im Halbfinale ganz knapp gegen Zemzem Cetin aus. Die auch zahlenmäßig stark besetzte U18 männlich gewann Johannes Wiesmüller (FCG) gegen Philipp Lindauer (Gersthofen). Er war damit der einzige Landkreis-Sieger des Seeßle-Cups 2012. Für die weiteren lokalen Spieler bedeutete spätestens das Viertelfinale die Endstation.

In der Altersklasse U16 siegten Jennifer Rühl (TSV Harburg) bei den Mädchen sowie Christian Hirle (Zusmarshausen) bei den Buben. Lena Bergdolt (Niederhofen-Ehingen) und Benedikt Frey (TSV Leitershofen) platzierten sich in der U14 ganz vorne. Auch hier kam das Aus für die Landkreis-Cracks spätestens im Viertelfinale – mit einer Ausnahme: Dillingens Leo Adolf musste sich erst im Halbfinale gegen Tom Rußwurm (TC Meitingen) geschlagen geben.

Auf Platz eins der Altersklasse U12 kamen Christina Ruess (Günzburg) und Paul Brandl (Langweid), die Spieler aus dem Kreis beendeten das Turnier hier bereits in ihren Gruppen. (gül)