Eine fast perfekte Leistung der Erwachsenenmannschaften

Herren verlieren unglücklich in Krumbach, alle anderen Herren- und Damenteams jedoch erfolgreich

Das vergangene Punktspielwochenende lief für die Tennismannschaften des FC Gundelfingen fast optimal, jedoch drückte das Ergebnis der Herren auf die Stimmung. Beim Auswärtsspiel gegen den TSV Krumbach II war die Partie bereits nach den Einzeln entschieden, da nur Johannes Wiesmüller erfolgreich war. Auch die Doppelsiege von Frank Mayershofer/Markus Nusser und Dominik Förg/Johannes Wiesmüller änderten nichts mehr an der Niederlage. So ging ein wichtiges Spiel im Kampf um den Klassenerhalt 3:6 verloren.

Besser machte es dagegen die „Zweite“. Alexander Maier, Daniel Streit, Patrik Lorenz, Stefan Hausmann, Julian Seitz und Francesco Masciulli ließen dem TC Höchstädt II keine Chance und führten bereits uneinholbar 6:0, bevor durch weitere Erfolge zweier Doppel das 8:1-Endergebnis feststand.

Auch die Herren III deklassierten ihre Gegner aus Kötz und bleiben Tabellenführer ihrer Spielklasse. Ferdinand Häußler, Hannes Goldschmid, Simon Stenke und Maximilian Beckert behielten alle Punkte in Gundelfingen und gewannen 6:0.

Carolin und Carina


Sehr erfreulich war der etwas überraschende 6:3-Sieg der Damen beim TC Augsburg Siebentisch III. Sina Posmik, Carina Benkißer, Sarah Eutinger und Carolin Trittner entschieden im Einzel und im Doppel die Partie zugunsten der Gärtnerstädter.

Somit machte das Team den Klassenerhalt in der Bezirksliga bereits fast perfekt.

Mit einem 5:1 gegen den TC Unterglauheim komplettierten die Damen II den fast perfekten Spieltag. Sarah Weber, Sabrina Baumgärtner, Stefanie Langhans sowie Weber/Langhans und Stark/Baumgärtner sorgten für einen ungefährdeten Erfolg.

Bei den Herren 50 lief fast alles schief, was falsch laufen konnte. Beeinträchtigt durch drei Aufgaben verlor das Team um Wolfgang Adlassnig beim TC Reisensburg 3:6.

Mit einem 3:3 im Gepäck kamen die Herren 55 vom TSV Dinkelscherben heim. Franz Stark und Manfred Renner hatten im Einzel und gemeinsam im Doppel gepunktet.

Eher durchwachsen waren die Leistungen der Jugend. Die Knaben verloren beim TC Schwaben Augsburg mit 0:6 und gewannen in sechs Partien lediglich sechs Aufschlagspiele.

Bereits zum dritten Mal in dieser Spielzeit spielten die Juniorinnen Unentschieden. Nadine Herzog, Katrin Pekar im Einzel sowie Herzog/Pekar im Doppel sorgten für ein 3:3 in Aystetten.

Im wahrscheinlich entscheidenden Spiel um die Meisterschaft zogen die Junioren II gegen den TC Hausen den Kürzeren. David Heinzl und Maximilian Beckert sorgten für einen Zwischenstand von 2:2 vor den Doppeln, welche jedoch beide verloren gingen.

Francesco Masciulli


Besser machten es die Junioren I. Schon zum vierten Mal deklassierten sie ihre Gegner 6:0. Johannes Wiesmüller, Ferdinand Häußler, Francesco Masciulli und Joey Adlassnig machten mit ihren Gegnern vom DJK Augsburg-Lechhausen kurzen Prozess und führen die Tabelle der Bezirksklasse souverän an. Meisterschaftsentscheidend wird dagegen das nächste Spiel beim punktgleichen TC Günzburg.

 

Bericht von Ferdinand Häußler