Vereinsmeisterschaften 2020

Seit Mitte Juli kämpften die FCG-Mitglieder unter Einhaltung der Corona-Richtlinien in insgesamt acht Konkurrenzen um den Titel „Vereinsmeister 2020“. Am Samstag 1. August 2020 fanden schließlich die Halbfinal- und Finalspiele statt.

Bei den Herren A setzte sich Dominik Förg in einem spannenden Finale gegen seinen Vereinskollegen Alexander Maier mit 12:10 im Matchtiebreak durch. Als Sieger des Herren B-Endspiels ging Markus Nusser, der in der ersten Runde im Hauptfeld Förg unterlegen war, gegen Lucas Bayer vom Platz.

Bei den Damen A sicherte sich Favoritin Carina Pappe vor Nadine Herzog den ersten Platz, Johanna Guggemos kämpfte sich gegen Julia Merenda auf Platz eins bei den Damen B.

Auch die Herren 50 waren gut vertreten. Im Finale der Hauptrunde siegte Vinzenz Zähnle gegen Dieter Lang, während Georg Hieber in der B-Konkurrenz Franz Stark klar überlegen war.

Das Finale der Mixed-Konkurrenz konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht gespielt werden, hier stehen Amelie Ruchti und Daniel Streit auf Platz eins.

Bei der Jugend (U18m und U14m) wurden ebenfalls seit Mitte Juli Gruppenspiele im jeder-gegen-jeden-Modus durchgeführt, der U18-Wettbewerb musste jedoch wegen zu geringer Teilnahme leider abgesagt werden. Dagegen sicherte sich Philipp Link ohne Punktverlust den ersten Platz in der U14m-Konkurrenz.

Mit den Vereinsmeisterschaften lebte eine langjährige FCG-Tradition wieder auf und verhalf den FCG-Spielerinnen und Spielern trotz Corona zu Spielpraxis und Tennisspaß.

>> Hier geht es zur Bildergalerie der Vereinsmeisterschaften 2020 <<

 

Jessica Weber
FC 1920 Gundelfingen Tennis
Pressewartin