Großes Teilnehmerfeld spielte zehn Titel aus

Baumgart und Wagner sind Kreismeister der Herren und Damen


Nachdem bereits vor einer Woche die Jugendtitelträger ermittelt worden waren, fanden am letzten Wochenende die Tennis-Kreismeisterschaften der Erwachsenen beim gastgebenden FC Gundelfingen statt. Bei stolzen 120 Teilnehmern wurde in insgesamt zehn Disziplinen um die Kreistitel gespielt.

Bei den Herren A ging der Gundelfinger Heiko Baumgart als Sieger hervor. Er bezwang in einem packenden Finale Otto Bschorer vom TSV Bissingen. Platz drei ging an die Dillinger Tobias Uhl und Michael Ferber.

Auch in der B-Runde setzte sich mit Sebastian Bundschuh vom TC Hausen der Favorit durch, der sein Finalspiel gegen Newcomer Julian Zaune (Dillingen) knapp für sich entschied. Den dritten Platz teilten sich Manuel Bacher (Wertingen) und Sebastian Schneider (Höchstädt).

Actionreiche Partien versprach das Herrendoppel. Dort siegten die Brüder Michael und Christian Ferber vom TC Dillingen und verwiesen Dominik Förg/Oliver Schuster, Markus Nusser/Frank Mayershofer (beide Gundelfingen) und Sandro Oberfrank/Wolfgang Brugger (Hausen) auf die Plätze.

Bei den Damen gab es dagegen eine kleine Überraschung. Kreismeisterin wurde Franziska Wagner vom SV Altenberg, die im Halbfinale gegen die Titelverteidigerin Carina Benkißer und in einem spannenden Endspiel gegen deren Teamkollegin Sarah Eutinger vom FC Gundelfingen gewann, während Carolin Trittner auch den anderen dritten Platz nach Gundelfingen holte.

In der Damen-Nebenrunde triumphierte Sabine Pollok (Dillingen) über Felicitas Probst (Schretzheim), Plath drei erkämpften sich Anette Behringer (Binswangen) und Lisa Grimm (Bachhagel).

Mit Carina Benkißer/Isabel Adlassnig vom FC Gundelfingen waren letztendlich die Favoritinnen im Damendoppel erfolgreich. Sie verwiesen Stefanie Wahl/Heike Huber vom TC Hausen, ihre Mannschaftskolleginnen Carolin Trittner/Cornelia Bauer und Isabell Stenske/Kerstin Büchel vom FC Zöschingen auf die Plätze.

Der Wettbewerb der Herren 30 wurde im Jeder-gegen-Jeden-Modus ausgetragen. Dort setzte sich Andreas Zauner vom TC Frauenstetten ungeschlagen durch, es folgen Volker Winkler (Wertingen), Werner Pfeiffer (Dillingen), Christoph Balzer (Hausen) und Bernhard Menz (Lauingen).

Bei den Herren 40 gewann in einem Favoritenfinale der Dillinger Alexander Zaune gegen den Wittislinger Rainer Lemmer. Mit Joachim Kirchner und Thomas Weihmayer gingen auch die dritten Plätze an den TSV Wittislingen.

Der neue Kreismeister der Herren 50 wurde Wolfgang Adlassnig vom FC Gundelfingen, dessen Finalgegner Franz Winter vom TC Hausen beim Stand von 5:0 aufgeben musste. Auf den dritten Plätzen folgten der Dillinger Klaus Sattler und der Hausener Jiri Plachy.

Mit seinem Partner Fabian Kloth war Wolfgang Adlassnig auch im Doppel der Herren 40 erfolgreich. Das Duo verwies die Wittislinger Thomas Weihmayer/Robert Huscher, Helger Oberfrank/Joachim Kirchner und Arthur Lapp/Peter Heinzl von der SSV Peterswörth auf die Plätze.

 

Ferdinand Häußler
FC Gundelfingen – Abteilung Tennis