Im dritten Anlauf der erste Sieg.

Herren gewinnen in Augsburg. Auch die Damen waren erfolgreich

Trotz lediglich zwei bespielbaren Plätzen konnten die Punktspiele der Gundelfinger Tennismannschaften wie geplant durchgezogen werden, da zwei Heimspiele ausgelagert werden konnten. Die Herren 50 spielten bei der gegnerischen Mannschaft und das Spiel der Herren III wurde nach Haunsheim verlegt. Den Vereinen sei an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt.

Ihren ersten Saisonsieg konnten die Herren feiern. Sie waren zu Gast bei Schießgraben Augsburg II. Nachdem Constantin Kreuzer, Markus Nusser und Volker  Braun ihre Einzel gewonnen hatten, entschieden Constantin Kreuzer/Oliver Schuster, Markus Nusser/Frank Mayershofer und Dominik Förg/Volker Braun alle Doppel für sich und gewannen 6:3.

Noch besser machte es die „Zweite“. Sie trat im Lokalderby bei der SSV Peterswörth an. Dank Johannes Wiesmüller, Alexander Maier, Daniel Streit, Patrik Lorenz und Francesco Masciulli war der Sieg bereits nach den Einzeln unter trockenen Tüchern, die Doppelerfolge von Wiesmüller/Maier, Streit/Lorenz und Fabian Kloth/Francesco Masciulli schraubten das Endergebnis sogar auf 8:1 hoch.

Keine Probleme hatten die Herren III gegen den SV Altenberg II. Sie ließen ihren Gegnern keine Chance und gewannen 6:0.

Ähnlich gut schnitten die Damen beim TC Lindenberg ab. Durch Siege von Nina Kahle, Sarah Eutinger, Carina Benkißer, Marion Mall und Isabel Adlassnig im Einzel sowie Kahle/Benkißer, Eutinger/Mall und Carolin Trittner/Isabel Adlassnig im Doppel siegte das Team mit 8:1, während sich die Damen II und der TSV Burgau 3:3 trennten.

Die Herren 50 kassierten dagegen eine herbe 2:7-Niederlage gegen Sielenbach. Nur Dieter Lang sowie das Doppel Vinzenz Zähnle/Herbert Benkißer konnten für Gundelfingen punkten.

Auch die Herren 55 kamen bei der TG Krumbach mit 1:5 unter die Räder. Den Ehrenpunkt sicherte sich Winfried Seitz.

Während die Erwachsenenteams auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken können, fällt die Bilanz bei den Jugendteams bescheidener aus. Den einzigen Sieg errangen die Knaben. Jonas Häbich, Lucas Bayer und Jessica Traut im Einzel sowie Häbich/Bayer und Jessica Traut/Adrian Richter im Doppel machten beim 5:1-Sieg in Schretzheim die Punkte.

Die Juniorinnen und Junioren I hatten gegen ihre Gegner vom SV Bonstetten bzw. Schießgraben Augsburg keine Chance und verloren 1:5. Den Ehrenpunkt holten Magdalena Hopf bzw. Johannes Wiesmüller.

Bei den Junioren II reichte es immerhin zu einem Unentschieden beim TSV Welden. Für Gundelfingen waren Philipp Lindenmayr, Alexander Stenke sowie das Doppel Philipp Lindenmayr/Maximilian Beckert erfolgreich.

 

Ferdinand Häußler
FCG Tennis – Pressewart