40 Jahre Association of Tennis Professionals (ATP)

Vor 40 Jahren, am 23. August 1973 erschien zum ersten Mal eine Weltrangliste auf der ATP-Tour. Die allererste ATP-Weltrangliste führte Ilie Nastase an. Der Rumäne beendete das Jahr auch als Nummer eins. Seitdem schafften nur 25 Spieler den Sprung auf den ersten Platz, 16 von ihnen überwinterten als Weltranglisten-Erster.

1. Ilie Nastase (1973)
2. John Newcombe
3. Jimmy Connors (1974 bis 1978)
4. Björn Borg (1979, 1980)
5. John McEnroe (1981 bis 1984)
6. Ivan Lendl (1985 bis 1987, 1989)
7. Mats Wilander (1988)
8. Stefan Edberg (1990, 1991)
9. Boris Becker
10. Jim Courier (1992)
11. Pete Sampras (1993 bis 1998)
12. Andre Agassi (1999)
13. Thomas Muster
14. Marcelo Rios
15. Carlos Moya
16. Yevgeny Kafelnikov
17. Patrick Rafter
18. Marat Safin
19. Gustavo Kuerten (2000)
20. Lleyton Hewitt (2001, 2002)
21. Juan Carlos Ferrero
22. Andy Roddick (2003)
23. Roger Federer (2004 bis 2007, 2009)
24. Rafael Nadal (2008, 2010)
25. Novak Djokovic (2011, 2012)