Junioren “verzocken” sich bei der Doppelaufstellung in Welden

Bei sommerlich heißen Temperaturen machte sich die Juniorenmannschaft des FC Gundelfingen (Jonas Häbich, Alex Stenke, Lucas Bayer, Jessica Traut) mit dem Ziel, einen weiteren Punkt bei einem direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt einzufahren, auf den Weg zum Auswärtsspiel beim TSV Welden. Nach schnellen Siegen von Alex Stenke (6:0,7:5) und Lucas Bayer (6:2,6:2) in den Einzeln ging es unentschieden in die Doppel.

Hier verzockten sich die Gundelfinger – sie wollten auf Sieg spielen – mit der Aufstellung. Häbich/Bayer (5:7,3:6) und Stenke/Traut (6:3,3:6,6:10) zogen jeweils knapp den Kürzeren. Am Ende des Tages stand somit eine 10:4-Niederlage auf dem Spielberichtsbogen.

Der Dank geht auch dieses Mal wieder an den vierten Mann/Frau im Team der Gundelfinger (bei diesem Spiel Jessica Traut, die vorigen Male Nicola Weber und Pascal Mayer), die Woche für Woche bei den Junioren aushelfen und somit erst ermöglichen, dass diese an der Punktrunde teilnehmen.