Klare Siege und deutliche Niederlagen am dritten FCG-Spieltag

Nach den durchwachsenen Ergebnissen der letzten Woche konnten sich die FCG-Teams auch am dritten Spieltag nur bedingt gegen ihre starken Gegner durchsetzen.

Die zweite Kleinfeldmannschaft musste am Mittwoch in Burgau eine weitere, klare Niederlage hinnehmen. Auch die Knaben II (U15) hatten am Freitag beim 0:6 gegen den TC Ziemetshausen keine Chance, während sich die Knaben I am selben Tag mit 4:2 gegen Friedberg durchsetzen konnten.

Die ersatzgeschwächten FCG-Junioren (ohne Position 2 und 3) konnten am Samstag auswärts gegen die zweite Mannschaft des TC Mering ein Unentschieden erzielen. Pascal Mayer und Simon Krist holten hier die Punkte, indem sie sowohl in ihren jeweiligen Einzeln, als auch gemeinsam im Doppel souverän siegten.

Die Herren 60 erspielten sich am Samstag zuhause gegen ihre Gäste aus Dasing den zweiten Saisonsieg. Wolfgang Adlassnig, Dieter Lang, Georg Hieber und Reiner Frey gewannen ihre Einzel klar und sicherten ihrem Team somit eine 4:2-Führung, die Adlassnig/ Hieber und Werner Stenke/ Frey im Doppel zu einem 6:3 weiter ausbauen konnten.

Bei den Herren 30 flog am Samstag endlich die gelbe Filzkugel. Zum Auftakt ging es zum TC Diedorf und nach fünf gewonnen Einzeln durch Frank Mayershofer, Dominik Förg, Jochen Stricker, Daniel Kuchenbaur und Julian Seitz war ihnen der erste Saisonsieg nicht mehr zu nehmen. Durch zwei weitere Siege im Doppel (Förg/ Stricker und Mayershofer/ Kuchenbaur) hieß es am Ende 7:2 für den FCG.

Diesen Beispielen wollten die aktiven Damen und Herren am Sonntag folgen. Leider konnten am Ende jedoch nur die Damen I in Memmingen einen Sieg feiern. Auch hier stand der Sieger bereits nach fünf gewonnen Einzeln von Carina Pappe, Isabel Adlassnig, Carolin Trittner, Kathrin Pekar und Carmen Kretzinger fest. Mit drei Siegen im Doppel bewiesen die FCG-Damen nach der kurzen Schwächephase von letzter Woche nicht nur, dass ihre Doppelstärke zurück ist, sondern sicherten sich damit auch ein klares und verdientes 8:1.

Dagegen mussten sich sowohl die zweite Herren-, als auch die zweite Damenmannschaft bei ihren Heimspielen mit dem umgekehrten Ergebnis zufriedengeben. Bei den Herren konnte nur Marcel Weber den Ehrenpunkt gegen Wittislingen sichern, während Nicole Kerler für die Damen II einen Punkt gegen ihre Gäste aus Höchstädt holte.

Die Damen III konnten gegen Schretzheim II nach einem Einzelsieg von Isabel Müller mit beiden gewonnen Doppeln noch ein Unentschieden erzielen.

Auch die erste Herrenmannschaft unterlag am Sonntag auswärts deutlich mit 2:7 gegen den TTC Bad Wörishofen. Hier spielte Alexander Daumann an Position 2 stark auf und konnte gegen seinen favorisierten Gegner einen klaren Zweitsatzsieg einfahren. Hannes Goldschmid musste über drei Sätze gehen, sicherte am Ende aber den zweiten und letzten Punkt für das FCG-Team, das in den übrigen Einzeln, als auch im Doppel deutlich unterlegen war.

Nun gilt es, die Niederlagen abschütteln und positiv auf den vierten Spieltag zu blicken.

Jessica Weber
Pressewartin FCG Tennis