Licht und Schatten zum Saisonauftakt beim FC Gundelfingen

1. Spieltag 2017 – Übersicht Ergebnisse

Lediglich die erste Damenmannschaft und die Herren 40 konnten gewinnen. Die Herren I und Damen II verloren, während die Herren II sich die Punkte teilten. Bei der Jugend war lediglich die Midcourt Mannschaft erfolgreich.

Beim Auswärtsspiel in Heimertingen reisten die Damen I nur mit fünf Spielerinnen an, da zwei Spielerinnen relativ kurzfristig ausfielen. Lediglich Kathrin Pekar konnte von den Damen II ausgeliehen werden, da diese ebenfalls ein Spiel hatten. Somit waren bereits ein Einzel und ein Doppel kampflos verloren. Carina Pappe, Romina Keck und Bianca Weigelt sorgten für den 3:4 Zwischenstand. Beide restlichen Doppel mussten somit gewonnen werden. Nachdem Pappe/Trittner klar in zwei Sätzen gewannen fiel die Entscheidung im ersten Doppel. Nach Abwehr von zwei Matchbällen nutzen Keck/Weigelt ihren ersten zum 13:11 Sieg im Matchtiebreak. Entsprechend groß war der Jubel der Damen über den 5:4 Gesamterfolg.
Trotz der deutlichen 0:9 Niederlage beim SSV Peterswörth hatten die Damen II durchaus ihre Chance. Da aber drei Einzel erst im Matchtiebreak verloren wurden war bereits vor den Doppeln alles entschieden. Keinem der drei Doppel gelang es dann wenigstens den Ehrenpunkt zu holen.

Die Herren I verloren ähnlich knapp wie im letzten Jahr gegen den TC Mering. In den Einzeln konnten lediglich Alexander Maier und Johannes Wiesmüller punkten. Beiden konnten auch mit ihrem jeweiligen Doppelpartner (Nusser/Maier und Mayershofer/Wiesmüller) Siege für den FCG einfahren. Das aber dann letztendlich entscheidende Doppel verloren Daumann/Förg knapp mit 3:10 im Matchtiebreak. Beiden hatten auch in ihren Einzeln Pech und verloren ebenfalls knapp.
Die zweite Herrenmannschaft kehrte mit einem 3:3 Unentschieden aus Kötz zurück. Julian Seitz und Lucas Bayer getrennt in ihren Einzeln und gemeinsam im Doppel besorgten die Punkte. Jonas Häbich und Alexander Stenke hatten dagegen nicht ihren besten Tag erwischt.

Die neu gemeldete Herren 40 Mannschaft gewann ihr Auftaktspiel bereits am Samstag bei den Stadtwerken Augsburg mit 7:2. Bereits nach den Einzeln stand es 5:1. Am Ende hatte dann jeder der Spieler W. Adlassnig, V. Zähnle, F. Kloth, G. Hieber, J. Scheffler, A. Lapp mindestens einen Sieg im Einzel oder Doppel auf der Habenseite.

Den Jüngsten (U10, Midcourt) war es vorbehalten die FCG Punktspielsaison 2017 zu eröffnen. Die Mannschaft reiste zum Auswärtsspiel in Donauwörth. Dort gewann die junge Mannschaft, die teilweise sogar noch bei U9 spielen könnte, deutlich mit 16:4.

Weniger erfolgreich waren beiden Knabenmannschaften. Die Knaben I (Bezirksklasse 2) hatten gegen BC Schretzheim keine Chance, zumal ihre Gegner jeweils mindestens ein Jahr älter und einen Kopf größer waren. Nur Pascal Mayer hätte fast einen Sieg eingefahren, verlor aber knapp im Matchtiebreak.
Für die zweite Knabenmannschaft (Kreisklasse 1) konnten nur Elias Frei und Simon Krist jeweils ihre Einzel gewinnen. Da beiden Doppel verloren gingen stand es am Ende 2:4 für die Gäste vom TC Dillingen.

Bildergalerie vom 1. Spieltag: