Nach drei Niederlagen der erste wichtige Sieg

Herren triumphieren gegen Illertissen, Damen ziehen bei Schießgraben Augsburg den Kürzeren, Junioren auf Meisterschaftskurs

 

DAS TURNIER
DAS TURNIER
DAS TURNIER 2012
DAS TURNIER 2012
 

Constantin Kreuzer und Frank Mayershofer gewannen ihre Einzel und Doppel gegen Illertissen

Nach der Pfingstpause starteten die Tennismannschaften des FC Gundelfingen überwiegend positiv in die zweite Saisonhälfte. Nach zuletzt drei Niederlagen marschierten die Herren gegen den TSV Illertissen ungefährdet zum ersten Sieg. Constantin Kreuzer, Dominik Förg, Oliver Schuster und Frank Mayershofer brachten den FCG in eine gute Ausgangsposition vor den Doppeln, welche Kreuzer/Schuster, Nusser/Mayershofer und Förg/Wiesmüller für sich entschieden. Somit war das Endergebnis ein wichtiges 7:2 im Kampf gegen den Abstieg.

Ebenfalls 7:2 gewann die „Zweite“ gegen den TC Dillingen II. Die Deutlichkeit des Resultates war zahllosen Aufgaben des Gegners geschuldet, sonst wäre es vielleicht eine spannendere Partie geworden, gewannen doch die Gäste im vorigen Jahr 5:4 gegen Gundelfingens „Dritte“.

Die Damen tun sich weiterhin schwer im schwäbischen Oberhaus. Sie unterlagen dem TC Schießgraben Augsburg II mit 3:6. Trotz Erfolgen von Carolin Trittner und Sarah Eutinger sowie des Doppels Isabel Adlassnig/Carolin Trittner ließ sich die erneute Niederlage nicht abwenden.

Mit einem 3:3-Unentschieden trennten sich die Damen II beim TC Weisingen. Dabei holten die Juniorinnen Nadine Herzog und Katrin Pekar sowohl im Einzel als auch im Doppel die Punkte für die Gärtnerstädter.

Durch einem 6:3-Sieg gegen den SV Münsterhausen setzten die Herren 50 ihre Siegesserie fort. Wolfgang Adlassnig, Dieter Lang, Vinzenz Zähnle und Georg Hieber brachten die Gastgeber in Führung. Nach dem (kampflosen) Gewinn zweier Doppel war der dritte Saisonsieg sicher.

Auch die Herren 55 waren auf der Siegerstraße. Franz Stark, Reinhold Pürckhauer, Bernhard Hempel und das Doppel Pürckhauer/Hempel sorgten für einen 4:2-Erfolg gegen den TC Burlafingen.

Die Jugendmannschaften überzeugten überwiegend, nur die Knaben hatten gegen den TC Friedberg III keine Chance und verloren 0:6. Dagegen starteten die Junioren mit einem 6:0 beim TSV Burgau. Johannes Wiesmüller, Ferdinand Häußler, Francesco Masciulli und Joey Adlassnig gaben insgesamt lediglich zwölf Aufschlagspiele ab und sind nun Tabellenführer in der Bezirksklasse 1. Auch die Junioren II gewannen in Dinkelscherben überlegen mit 6:0 und sind weiterhin auf einem guten Weg zum Aufstieg.

Bericht von Ferdinand Häußler