Zwei knappe Niederlagen am vierten Spieltag

Auch der vierte Spieltag der Tennismannschaften des FC Gundelfingen hielt wieder spannende und enge Matches bereit. Nicht immer ging der FCG als Sieger hervor.

Die erste Kleinfeldmannschaft siegte am Mittwoch in Meitingen, während das zweite Kleinfeldteam am selben Tag zuhause gegen Reisensburg verlor. Das Midcourtteam konnte am Donnerstag gegen Deuringen ihren ersten Saisonsieg einfahren. Dagegen musste sich die erste Knabenmannschaft nach zwei klaren Siegen aus den letzten beiden Spieltagen am Freitag beim TC Dillingen erstmals mit einem Unentschieden zufriedengeben.

Für die Junioren 18 ging es am Samstag zum Auswärtsspiel gegen den SV Stadtwerke Augsburg. Sowohl in ihren Einzeln, als auch im Doppel ließen Pascal Mayer, Simon Krist, Luca Merenda und Julia Merenda nichts anbrennen und konnten bereits zum zweiten Mal in dieser Saison einen klaren 6:0-Erfolg einfahren.

Auch die Herren 60 durften bei ihrem Heimspiel am Samstag mit 7:2 gegen Mertingen einen weiteren Sieg bejubeln und stehen aktuell auf Platz 2 in der Bezirksklasse 1. Das Team um Mannschaftsführer Wolfgang Adlassnig darf am kommenden Wochenende pausieren und Kraft tanken, bevor es am 17. Juli den noch ungeschlagenen Tabellenersten Wertingen empfängt.

Ebenfalls ungeschlagen sind auch die FCG Herren 30. Bei ihrem zweiten Spiel am vergangenen Samstag setzen sie sich gegen ihren Gastgeber Welden ungefährdet mit 8:1 durch. Nach Einzelsiegen von Alexander Maier, Frank Mayershofer, Dominik Förg, Marcel Weber und Julian Seitz durfte sich schließlich auch noch Daniel Streit im Doppel an der Seite von Mayershofer in die Siegerliste eintragen.

Dasselbe Ergebnis erzielte auch die dritte Herrenmannschaft. Bereits im Einzel spielten Jonas Häbich, Felix Kreuzer, Holger Kapfer, Elias Frei, Christian Müller und Gerhard Gerold groß auf und so ging der erste und einzige Punkt für die Gäste aus Weißenhorn aus dem Doppel gegen Häbich/ Müller hervor.

Die Herren 2 dagegen mussten am Sonntag beim TC Weisingen eine weitere knappe Niederlage hinnehmen und warten somit weiter auf den ersten Saisonsieg. Dabei war nach den Einzeln durch Siege von Frank Mayershofer, Johannes Wiesmüller und Daniel Kuchenbaur noch alles offen, doch ein Doppelsieg von Wiesmüller/ Marcel Weber reichte nur zum 4:5.

Auch die erste Herrenmannschaft machte es am Sonntag auf heimischer Anlage spannend. Aus den Einzeln gingen nur Manuel Schmidt und Dominik Förg als klare Sieger aus FCG-Sicht hervor. Mit einer klugen Doppelaufstellung glichen Alexander Maier/ Förg und Alexander Daumann/ Hannes Goldschmid allerdings schnell zum 4:4 aus. Somit musste das letzte Doppel entscheiden. In einem hochspannenden, emotionalen Dreisatzmatch behielten Markus Nusser/ Schmidt knapp die Oberhand und sicherten dem FCG-Team so einen 5:4-Erfolg.

Da die Damen II am Sonntag spielfrei hatten und auch die dritte Damenmannschaft am Sonntag aufgrund des Rückzugs des TC Jettingen Scheppach unfreiwillig pausierte, kämpfte einzig die ersatzgeschwächte erste Damenmannschaft des FCG zuhause gegen den Tabellenersten der Bezirksklasse 1 TSV Zusmarshausen um ihren dritten Saisonsieg. Während Carina Pappe schnell und ungefährdet gewann, durften Carmen Kretzinger und Nadine Herzog erst nach drei Sätzen über ihre Siege im Einzel und das vorerst erreichte Unentschieden jubeln. Nun galt es für das FCG-Team mindestens zwei Doppelsiege zu holen. Doch die Gäste aus Zusmarshausen spielten hier groß auf und holten sich zwei Doppel zum Gesamtsieg. Der letzte Punkt aus FCG-Sicht ging aus dem Doppel Isabel Adlassnig/ Kretzinger hervor und konnte die knappe 4:5-Niederlage nicht abwenden.

Jessica Weber
FCG Tennis Pressewartin